Zoe Wees,Berlin,EventNewsBerlin,VisitBerlin

Zoe Wees European Tour 2022

Veröffentlicht von

Die stimmgewaltige Newcomerin Zoe Wees wird im Frühjahr 2022 auf ihre erste große Europatour gehen

Berlin. Sie ist die Frau der Stunde, begeistert Fans rund um den Globus und wird als „German Wunderkind“ gefeiert: Die stimmgewaltige Newcomerin Zoe Wees wird im Frühjahr 2022 (08.03. – 19.04.2022) auf ihre erste große Europatour gehen. Ihre Reise führt die in Hamburg lebende Sängerin quer durch Frankreich, England, die Niederlande, Luxemburg, Italien und auch ab dem 20. März für 13 Konzerte nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz.

Als im Frühjahr 2020 weltweit der Off-Button betätigt und die Welt sprichwörtlich zum Stillstand gebracht wurde, gelang der heute 19-jährigen Sängerin ihr musikalischer Durchbruch.

Ihre Debütsingle „Control“, die im März 2020 über Valeria Music veröffentlicht wurde, sowie die zweite Single „Girls Like Us“ rangierten unter anderem in Deutschland und den USA in der weltweit wichtigsten Streaming Playlist „Today’s Top Hits“ bei Spotify. Bis heute hat „Control“ in 10 Ländern Gold- und Platin Status erreicht (Deutschland, Frankreich, Schweiz, Österreich, Italien, Niederlande, Belgien, Schweden, Norwegen und Kanada). Zusammen mit der EP-Veröffentlichung „Golden Wings“ im Mai 2021 erschien auch Zoes aktuelle Single „Hold Me Like You Used To“ – der bislang wichtigste Titel für die Künstlerin, der vom tragischen Tod ihrer Urgroßmutter handelt. „Jeder meiner Songs ist autobiografisch und ich möchte, dass ich damit den Menschen Trost, Hoffnung und Verständnis in allen Lebenslagen geben kann“, so Zoe Wees.

Bis heute verbucht ihre Musik über eine Dreiviertelmilliarde Streams weltweit; Zoe wurde in die legendäre „Forbes 30 Under 30“ Liste aufgenommen; sie ist eines der Gesichter der weltweiten Spotify „EQUAL“ Kampagne, mit der Spotify die Gleichberechtigung von Künstlerinnen in der Musikbranche unterstützt; Apple Music kürte sie im April mit ihrer globalen „UpNext“ Kampagne; YouTube Music zog mit ihrer weltweiten Initiative „Artist on the Rise“ nach. Sie trat in US TV-Shows von Jimmy Kimmel und James Corden auf; ihr besonderer Look und Style füllen riesige Billboards vom Times Square in New York bis London, Berlin und in ihrer Geburtsstadt Hamburg.

Zoe Wees berührt mit ihren Songs und Botschaften Menschen auf einzigartige Weise durch ihre Aufrichtigkeit und Glaubwürdigkeit. Zu ihren Fans hat Zoe eine enge Verbindung, sie nennt ihre Community liebevoll „Wingz“, was für die Künstlerin das Symbol für Geborgenheit und Frieden darstellt – wie in „Hold me like you used to“ zu hören. Und nicht nur für Zoe selbst ist ihre Musik ihre eigene Therapie; sie spürt auch die starke Identifikation der Fans mit ihren Themen: „Menschen mit meiner Musik helfen zu können, ist für mich das absolut beste Gefühl“. „Musik wird immer mein Sprachrohr sein“, erzählt Zoe und sehnt ihren Tourstart herbei: „Ich kann es kaum erwarten! Songs zu schreiben ist meine Leidenschaft; sie live zu singen wird alles noch übertreffen!” freut sich Zoe.

Ihr Einstieg ins Live-Business ist der nächste Meilenstein in ihrer Karriere. Mit ihrer Stimme, ihren Songs, ihrer Passion wird sie ihren ganz eigenen musikalischen Fußabdruck hinterlassen, und das über alle Landesgrenzen hinweg.

BIOGRAFIE

Zoe Wees kann selbst lautlos anderen die Show stehlen. Der aufstrebende Popstar wurde vor gut vier Jahren von ihrem Kindheitsidol Jessie J zu einem Trick animiert. Jessi J imponierte ihren Fans damals mit massiven Tönen, ohne dabei die Lippen zu bewegen. Kurzerhand war Zoe entschlossen, es auch mal selbst zu versuchen. „Ich kann das auch!“, lacht sie. „Ich war richtig geschockt!“. Heute hat Zoe ihre eigene Hit-Single im Gepäck.

Die 19-jährige Sängerin hat zweifelsohne einen Sinn für Humor, aber hinter dem breiten Grinsen steckt jede Menge unaufhaltsamer Fleiß, den sie nicht zuletzt im Studio unter Beweis stellt. Zoe wurde in Hamburg geboren und wuchs dort bei ihrer Mutter auf, während sie auch damals schon bis aufs Mark mit der Musik verbunden war. Im Kindesalter wurde ihr RolandoEpilepsie diagnostiziert – eine traumatische Erkrankung, die schwere Anfälle auslösen kann und Betroffene oft in die Isolation führt. „Ich fing einfach an zu singen“, erinnert sie sich. „Mit acht Jahren habe ich meine ersten Songs geschrieben: Das war der beste Weg, allen zu zeigen, wie ich mich fühle. Ich liebe dunkle und tiefgründige Songs – meine Texte handelten schon immer von inneren Dämonen oder von Stimmen im Kopf. Musik war und ist mein persönliches Tagebuch“.

Ihre starke und kraftspendende Debütsingle „Control“ setzt sich mit den emotionalen Narben auseinander, die ihre  Krankheit hinterlassen hat. „Meine Epilepsie geht mir nicht aus dem Kopf, und ich wusste nie, wie ich sie akzeptieren kann oder wie ich weitermachen sollte“, erklärt sie. Eines Abends, bevor sie ins Studio gehen wollte, erreichte ihre Angst den Höhepunkt: „Ich war einfach extrem traurig. Ich hatte etwa fünf Panikattacken. Also sagte ich mir selbst am nächsten Tag, dass ich darüber schreiben muss. Es war wirklich schwer, aber die Musik half mir, mich auszudrücken.“

Die intime Ballade bildet den idealen Startschuss für Zoes Karriere, da sie einerseits ihre gefühlvolle Stimme zum Ausdruck bringt, aber zugleich auch die komplexe, berührende Geschichte universell nachvollziehbar macht. „Es ist der beste erste Song, den ich je hätte veröffentlichen können“, sagt sie und grinst. Ihre Fans stimmen ihr zu: „Control“ wurde seit der Veröffentlichung im März letzten Jahres über 270 Millionen Mal gestreamt.

Zoe Wees – European Tour 2022

09.04.2022 um 19:00 Uhr

Metropol – Theater am Nollendorfplatz

Nollendorfpl. 5

10777 Berlin

 

Semmel Concerts Entertainment GmbH/EventNews.Berlin, Foto: Promo Bild: Zoe Wees European Tour 2022 © Jeff-Hahn

Auf Deinen Kommentar freuen wir uns!