Die Prinzen,Musik,Konzert,EventNews

Berlin- Die Prinzen live am Gendarmenmarkt

Veröffentlicht von

Standing Ovations und ein begeistertes Publikum

Berlin- zum Classic Open Air- Neben „„Schwein sein““ und „Millionär“ brachten der musikalische Hochadel, die Prinzen, aus Leipzig auch Überraschungsgäste: Christina Stürmer und Fools Garden mit zum Sommer-Festival auf dem Gendarmenmarkt.

Schon oft waren die Leipziger in Berlin. Jedoch noch nie beim Classic Open Air. Für das neue Programm bekamen die Prinzen auf der Bühne Unterstützung vom Orchester der musikalischen Komödie zu Leipzig unter der Leitung von Stefan Klingele. Ihre Lieder hatten die Prinzen diesem musikalischen Format angepasst, die dazu nötigen Orchesterarrangements hatte Prinzen-Mitglied Wolfgang Lenk geschrieben.

Die Prinzen, die inzwischen seit dreißig Jahren erfolgreich sind, spielten ihre größten Hits. Und begeistern damit das Publikum beim fast ausverkauften letzten Abend des Classic Open Air Sommer Festivals in der Hauptstadt. Es war ein Hitprogramm mit ein paar eingebauten Überraschungen. Mit „Gabi und Klaus“ servierten sie gleich zu beginn des Abends einen ihrer frühen und größten Hits, später auch „Küssen verboten“, „Millionär“ und natürlich „Du must ein Schwein sein“. Auch „Blaue Augen“ durfte nicht fehlen. Und dazu der Titel „Deutschland“, mit dem die Prinzen im Jahr 2001 für etwas Aufsehen gesorgt hatten.

 

Die Prinzen,Musik,Konzert,EventNews
Die Prinzen, Sänger: Tobias Künzel, Classic Open Air Berlin 2019, Quelle: Presse.Online
Die Prinzen,Musik,Konzert,EventNews
Die Prinzen, Sänger: Sebastian Krumbiegel, Classic Open Air Berlin 2019, Quelle: Presse.Online

 

Fool’s Garden und Christina Stürmer als musikalische Gäste

Die klangliche Aufwertung durch das Orchester brachte einen neuen Sound und veränderte Abläufe in vielen Songs, aber er gab noch ein paar Überraschungen mehr. Zunächst begrüßten die Prinzen Fool’s Garden auf der Bühne. Gemeinsam spielten sie ihren Superhit „Lemon Tree“, der vom Publikum vielstimmig mitgesungen wurde.

Als zweiten musikalischen Stargast trat  die Sopranistin Lilli Wünscher auf die Bühne, mit der die Prinzen den Titel „Kannst du mich hören“ intonierten, das war auch eine Reminiszenz an die klassische Gesangskarriere der Prinzen.

Beim dritten Gast wurde es wieder etwas lauter. Es war nämlich Christina Stürmer, die zunächst ihren Titel „Millionen Lichter“ servierte und danach Teil der Band wurde, nämlich bei dem Prinzen-Hit „Alles nur geklaut“. So neigte sich das Konzert allmählich dem Ende zu, ganz passend dann auch mit dem Titel „Mann im Mond“.

Die Prinzen gehören zu Deutschlands erfolgreichsten Popbands

Die Prinzen verfügen über zwei Frontleute: Sebastian Krumbiegel (53 Jahre) und Tobias Künzel (55 Jahre). Sie sind nicht nur die beiden Hauptstimmen der Band, sie übernehmen auch die Kommunikation mit dem Publikum, während sich Jens Sembdner, Henri Schmidt und Wolfgang Lenk eher im Hintergrund halten.

Insgesamt 14 goldene Schallplatten, sechs Platinauszeichnungen und über sechs Millionen verkaufte Alben sind beredter Beweis dafür, dass die Prinzen noch immer zu Deutschlands erfolgreichsten Popbands gehören. In ihrer Jugend waren Tobias Künzel, Sebastian Krumbiegel, Wolfgang Lenk und Henri Schmidt Mitglieder des Leipziger Thomanerchors, Jens Sembdner sang im Dresdner Kreuzchor. In den Achtzigern gründeten Krumbiegel und Lenk diverse Bands.

 

NAH, 09.07.2019, Foto: Classic Open Air Berlin 2019 Die Prinzen, Quelle: Presse.Online

Auf Deinen Kommentar freuen wir uns!