Fredrik Rydman's, THE NUTCRACKER RELOADED,Tchaikvosky meets Streetdance,Nussknacker-Saga,Show,Berlin,#VisitBerlin,#EventNews,Freizeit,Unterhaltung,Medien,Kultur

Fredrik Rydman’s THE NUTCRACKER RELOADED

Veröffentlicht von

Tchaikvosky meets Streetdance

Die fantastische Nussknacker-Saga kommt 2019 zurück nach Deutschland

22. bis 27. Januar 2019 – Admiralspalast

Berlin- Tchaikovsky’s Nussknacker gehört zu den ganz großen Ballett-Klassikern weltweit und begeistert als zeitloses Märchen damals wie heute die Generationen. Es gibt viele Möglichkeiten das Thema zu interpretieren und in diesem Winter stechen einige besondere hervor: Ob auf der Kinoleinwand im aktuellen Disneyfilm „Der Nussknacker und die vier Reiche“ oder auf der Theaterbühne als komplettes Streetdance-Remake „The Nutcracker Reloaded“ – im Winter 2018/19 und insbesondere während der Weihnachtszeit ist der Nussknacker wieder ganz hoch im Kurs und lockt Jung wie Alt, in märchenhafte Welten einzutauchen. 

 

Es gibt noch eine Gemeinsamkeit: Besonders den schwedischen Kreativköpfen scheint es Tchaikovsky’s Musik angetan zu haben. Sowohl der Stockholmer Filmregisseur und Drehbuchautor Lasse Hallström wagte sich mit dem Disney-Streifen an eine Neuinszenierung, als auch der schwedische Starchoreograph Fredrik Rydman, der sich schon mit Swan Lake Reloaded zuletzt einen Tchaikovsky-Klassiker vorgeknöpft hatte.

 

Mit THE NUTCRACKER RELOADED katapultiert Rydman erneut ein klassisches Ballet ins 21. Jahrhundert und stellt die Story um die kleine Clara und die berüchtigte Holzfigur, nicht nur auf den Kopf, sondern macht daraus ein schillerndes, rasantes Streetdance-Spektakel, das ab Januar 2019 in Berlin, Stuttgart und Hannover Premiere feiert.

 

 

Der Nussknacker ist dabei ein Anti-Held, nämlich als selbstverliebter Hip Hop Prinz. Auch Super Mario und Darth Vader sorgen für bunte Überraschungen und Applaus im Publikum. Stilistisch völlig neu inszeniert verabreicht Rydman dem Nussknacker eine Frischzellenkur, bei der es neben klassischen Tchaikovsky-Parts vor allem jede Menge Breakdance-Einlagen und sogar einen Rave im Tutu mit eigens für das Stück geschriebenen Pop-Songs und Electro-Beats gibt.

 

Quelle: Semmel Concerts Entertainment GmbH, 08.11.2018, Foto: Fredrik-Benke-Rydman, Quelle: Stefan-Berg

Auf Deinen Kommentar freuen wir uns!