CUP DER PRIVATEN, Berlin ,Sport,Wettbewerb,Freizeit,Unterhaltung

Vom 3. bis 6. Mai CUP DER PRIVATEN in Berlin

Veröffentlicht von

2.500 europäische Studenten kämpfen in Berlin um den ‚Cup Der Privaten

Berlin- am 3. Mai kommen in diesem Jahr bereits zum 15. Mal über 2500 Studenten aus ganz Europa in Berlin zusammen. Für drei Tage spielen Sie hier um den CUP DER PRIVATEN. Die Teilnehmer der letzten Jahre kamen u.a. aus England, Frankreich, Spanien, der Türkei, Belgien,  Luxemburg, der Schweiz, Ungarn und sogar Russland.

Sie kommen von Universitäten wie der Cass Business School,  St  Gallen,  Université Toulouse,  UBI  Luxembourg,  Universitat  Maastricht,  University  of  Lichtenstein,  CEU  Budapest,  Aarhus  Universitet,  University  of  Zurich, Yeditepe  Istanbul,  UBI  Brussels,  Universidad  de  Valencia oder der IVESEP St. Petersburg.

Über 60 Teams nehmen an dem Wettkampf teil, viele Universitäten bereits seit etlichen Jahren. Auch einige ehemaligen Bundesliga-Profis haben das Turnier besucht. Jens Lehmann und Thomas Hitzlsberger haben sogar schon mitgekickt und Arne Friedrich, damals verletzt, hat zugeschaut und angefeuert.
Bei manchen teilnehmenden Mannschaften sind in den letzten Jahren richtige Fan-Kulturen entstanden. So reist die Uni Salzburg beispielsweise mit über 300 Fans an um ihr Hochschulteam anzufeuern.

Einzigartig bei diesem Wettkampf ist der Servicegedanke für die Teilnehmer. So gibt es für die internationalen Spieler während der gesamte Zeit einen Shuttle-Service sowie ein umfangreiches Rahmenprogramm. Hierzu werden Aktivitäten wie Berlin Sightseeing oder ein Hertha Spiel im Olympiastadion angeboten. Außerdem gibt es jeden Abend Events in angesagten Locations der Hauptstadt wie beispielsweise dem Spindler & Klatt und dem Festsaal Kreuzberg. 

Fokus der Veranstaltung ist der Spaß am Fussball, gespielt wird in Hallenkäfigen mit Banden zu motivierenden Sounds eines DJs. Besonders bei den späteren und somit entscheidenderen Spielen ist die Luft adrenalingetränkt und die Halle bebt. Neben der Freude am Ballsport ist den Machern jedoch auch der Netzwerkgedanke ihrer Veranstaltung. Innerhalb der letzten Jahre sind aus den hier entstehenden Verbindungen bereits einige spannende Geschäftsbeziehungen entstanden. „Bei diesen Turnieren entstehen landesübergreifende Freundschaften und manchmal werden aus diesen Freundschaften Geschäftsbeziehungen. Auch unsere Partner genießen den entspannten Austausch mit den Studenten und haben schon den einen oder anderen Teilnehmer rekrutiert.“ sagt Tim Pöhland, der Macher des Turniers.

Gespielt wir in der SOCCERWORLD BERLIN am Richard-Tauber-Damm in Berlin Marienfelde.

 

Quelle: PEPPER Public + Event Relations , 03.05.2018, Foto: 2.500 europäische Studenten kämpfen in Berlin um den ‚Cup Der Privaten, (Quelle: PEPPER Public + Event Relations )

Auf Deinen Kommentar freuen wir uns!