#Frühlingsfest,Berlin,Freizeit,Unterhaltung,#Achterbahnen,Geisterbahn,#XXLKrake,#VMAXX,#BreakDance,#VisitBerlin

Frühlingsfest Kurt-Schumacher-Damm bis 22.04.2018

Veröffentlicht von

Hurra! Die Volksfestsaison 2018 beginnt!

Berlin- Mit rasanten Fahrgeschäften, schwindelerregenden Achterbahnen und der schaurigen Geisterbahn lässt das Berliner Frühlingsfest auf dem Zentralen Festplatz bei freiem Eintritt nicht nur Kinderherzen höherschlagen, sondern erfüllt auch die Wünsche der Adrenalin-Junkies nach Geschwindigkeit und Nervenkitzel. Auch kulinarisch hält die Veranstaltung von Zuckerwatte bis Bratwurst und Bier allerlei Volksfest-Klassiker bereit.

Zahlreiche Attraktionen sorgen für geballten Nervenkitzel:

Der VMAXX, ein Highlight der Veranstaltung, lässt Besucher mit circa 100 km/h Richtung Boden und durch die Lüfte sausen, sodass gehöriges Bauchkribbeln vorprogrammiert ist. Ein aufregendes Rummel-Erlebnis sichert auch die XXL Krake, die die Fahrgäste im Dreifach-Dreh auf und ab wirbelt. Die hohe Fahrgeschwindigkeit sowie die drehbaren Gondeln sorgen für einzigartigen Fahrspaß. Darüber hinaus steht die Geisterbahn, die bekannt ist aus dem Fernsehfilm „Spuk unterm Riesenrad“, für den Gruselfaktor schlechthin: Schließlich lassen hier „echte Erschrecker“ den Adrenalinspiegel steigen. Neben diesen Höhepunkten sind auch Klassiker wie der „Break-Dance“ und die Achterbahn „Crazy Mouse“ vertreten, die keine Loopings, aber dafür rasanten Fahrspaß verspricht.

Abwechslungsreiches Angebot für die ganze Familie:

Die kleinen Gäste und auch diejenigen, die sich von ihrer letzten Achterbahnfahrt erholen möchten, können unbesorgt sein – das Frühlingsfest hält auch für sie zahlreiche Attraktionen bereit, die Spaß und Freude garantieren: So können Erwachsene, Jugendliche und auch Kinder auf dem Quarter-Trampolin „Bungee“ bis auf eine Höhe von 7 Metern springen und eine Fahrt auf dem klassischen Familienrundfahrgeschäft „Walzerfahrt“ genießen.

Etwas aufregender, allerdings nicht weniger familientauglich ist „The Beast“, ein Karussell, das dem Gast die Wahl zwischen einer angenehmen „Schaukel-Fahrt“ (120 °) oder einer aufregenderen „Überkopf – Fahrt“ (360 °) lässt. Nach dem Lösen des Tickets entscheidet sich der Besucher dann – frei nach dem Motto: „Mein Aufgang, meine Wahl“ – entweder für die linke Seite, also der „Schaukel-Fahrt“ oder der rechten Seite und damit für die „Überkopf-Fahrt“.

Für die Kleinsten unter den Besuchern des Frühlingsfestes sorgen außerdem Karussells wie „Kiddy Cars“, wo auch die Jüngsten ihr Können am Lenkrad unter Beweis stellen können, für ganz große Erlebnisse.

Nicht verpassen: Höhenfeuerwerk am 31. März und 21. April

Am ersten und letzten Samstag des 48. Berliner Frühlingsfestes wird der Himmel über dem Zentralen Festplatz gegen 22 Uhr in facettenreichen Farben erstrahlen und die Gäste in Staunen versetzen. Stimmungsvolle Bilder am nächtlichen Sternenzelt laden zum Genießen des Moments ein.

Jeden Mittwoch: Familientag

Mittwochs können Groß und Klein für den halben Preis auf den jeweiligen Karussells fahren und damit das Rummel-Vergnügen gänzlich auskosten.

Öffnungszeiten: 28. März bis 22. April 2018

Montag bis Donnerstag: 14 – 22 Uhr
Freitag und Samstag: 14 – 23 Uhr
Sonntag: 13 – 22 Uhr
Ostersonntag: 13 – 23 Uhr
Ostermontag: 13 – 22 Uhr
Karfreitag (30. März): geschlossen!

Eintritt frei!

FARBENFROHE HÖHENFEUERWERKE
Samstag 31. März und 21. April
jew. ab 22 Uhr

Kurt-Schumacher-Damm 207
13405 Berlin

Mittwochs ist „FAMILIENTAG“
mit halben Preisen auf allen Karussells und Bahnen!

Den Zentralen Festplatz am Kurt-Schumacher-Damm erreicht man mit der BVG sowie mit der U-Bahn (Kurt-Schumacher-Platz und Jakob-Kaiser-Platz). Zudem sind genügend Parkplätze direkt  auf dem Gelände vorhanden.

Quelle: Schaustellerverband Berlin e.V., Foto Quelle:© Scantinental

Auf Deinen Kommentar freuen wir uns!