Save the date – 12. Mai – „Lange Nacht der Ideen“ an über einem Dutzend Orten kultureller Praxis in Berlin

Veröffentlicht von

Sehr geehrte Freunde und Partner der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik,

 

im letzten Jahr haben wir mit dem Forum „Menschen bewegen“  in Berlin erstmals die gesamte Brandbreite der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik ins Inland geholt: mit dabei waren über dreihundert PASCH-Schülerinnen und Schüler plus Lehrkräfte aus über 30 Ländern und fünf Kontinenten sowie alle Mittlerorganisationen und eine Vielzahl an Partnern. Der Höhepunkt: Die „Lange Nacht der Ideen“, bei der wir an ca. ein Dutzend Orte kultureller Praxis in Berlin gegangen sind, um die AKBP plastisch zu machen und neue Ideen zu diskutieren.

 

Am 12. Mai  werden wir die zweite „Lange Nacht der Ideen“ in Berlin durchführen, um aktuelle Fragestellungen für die AKBP aufzugreifen: Was können wir über Kultur einer zunehmenden Renationalisierung entgegensetzen? Wie wirkt sich die Digitalisierung auf die Bildung oder die Museumsarbeit im 21. Jhdt. aus? Wie gestalten wir  den Kulturerhalt in Konfliktgebieten? Mit dabei sind über ein Dutzend unterschiedliche Player der Kulturlandschaft – vom Maxim Gorki Theater über die Staatlichen Museen Berlin bis zu Savvy Contemporary. Wir zeigen mit „Music in Africa“, wie gut unsere Kulturpolitik im gemeinsamen Austausch klingt, wir holen die documenta von Athen und Kassel in das Silent Green Quartier im Wedding und sind zusammen mit dem Tagesspiegel im und für das künftige Humboldtforum aktiv.

 

Wir würden uns freuen, wenn Sie sich am Abend des 12. Mai Zeit nehmen und an der „Langen Nacht“ teilnehmen .

Wir starten ab 18 Uhr im künftigen Humboldtforum, öffnen in der Folge eine Vielzahl an interessanten Orten und Räumen für Sie – von der Parochialkirche bis zum Dachatelier des AA – und beenden die Lange Nacht nach Mitternacht in den Spreewerkstätten. Eine Teilnahme an mehreren Veranstaltungen ist möglich.

Das aktuelle Programm finden Sie hier: http://menschenbewegen.jetzt

 

Wir sehen uns bei der Langen Nacht der Ideen am 12. Mai!

 

Foto:Kultur- und Kommunikationsabteilung Auswärtiges Amt