ILA,ILA Berlin,ILA 2024,Berlin,EventNewsBerlin,Messe

ILA Berlin 2024 – Größer, internationaler, vielfältiger

Veröffentlicht von

ILA Berlin 2024 – Die führende Luft- und Raumfahrtmesse im Fokus der Innovationen

Berlin. Die ILA Berlin, eine der weltweit führenden Luft- und Raumfahrtmessen, öffnet vom 5. bis 7. Juni ihre Tore für Fachpublikum und am Wochenende, vom 8. bis 9. Juni, für private Besucherinnen und Besucher. Diese Veranstaltung, die im Berlin ExpoCenter Airport stattfindet, verspricht ein Schauspiel der Innovationen und eine Plattform für führende Unternehmen und aufstrebende Startups der Branche zu sein.

Mit über 600 Ausstellern aus 30 Ländern ist die ILA Berlin 2024 das Epizentrum für Aviatik, Raumfahrt, Verteidigung und zukunftsweisende Luftmobilitätstechnologien. Die Ausstellerliste umfasst namhafte Unternehmen wie Airbus, Deutsche Aircraft, die Bundeswehr, das Deutsche Luft- und Raumfahrtzentrum (DLR), die Europäische Weltraumagentur ESA sowie aufstrebende Größen wie Honeywell Aerospace Technologies, Bombardier und Embraer.

Ein besonderer Fokus liegt auf Startups, die den Zukunftskurs der Branche mitgestalten. Starburst, der weltweit führende Aerospace- und Defence-Accelerator, und brigkAIR, ein Inkubator für Mobilität in der dritten Dimension, sind nur einige der innovativen Köpfe, die auf der ILA präsent sind.

Ein weiteres Highlight ist die Teilnahme von Rivada Space Networks, einem Unternehmen mit dem ehrgeizigen Ziel, eine hochsichere Konstellation von 600 laser-vernetzten Satelliten zu etablieren, um der Welt ultraschnelle und unabhängige Datennetze zu bieten.

Die ILA Berlin 2024 präsentiert einen internationalen Querschnitt an Innovationen, wobei der Anteil der internationalen Aussteller im Vergleich zu 2022 um 35 Prozent gestiegen ist. Zwanzig Gemeinschaftsstände repräsentieren Länder wie die USA, Frankreich, Spanien, die Niederlande, Norwegen, die Schweiz, Rumänien, Italien, Polen und die Ukraine. Neu dabei ist ein eigener Länderpavillon für das NATO-Mitglied Finnland.

Das breite Spektrum an Fluggeräten auf der ILA Berlin 2024 reicht von Drohnen über Transporthubschrauber bis hin zu großen zivilen Verkehrsflugzeugen. Die Zahl der Flugvorführungen hat im Vergleich zur letzten Veranstaltung zugenommen, mit täglich vier Slots für das Flying Display, die nahtlos in den Flugbetrieb des angrenzenden Flughafens BER integriert sind.

Am Boden bietet das Static Display die Möglichkeit, Innovationen hautnah zu erleben. Zu den Highlights gehört die Do328 Uplift des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), ein fliegender Prüfstand für klimaverträgliche Luftfahrttechnologien. Ebenso wird das E-Ultraleichtflugzeug Elektra Trainer von Elektra Solar präsentiert, das bereits heute elektronisch angetriebenes Reisen quer durch Europa ermöglicht.

Die ILA Berlin 2024 zeigt auch die Vielfalt der militärischen Luftfahrt, angefangen bei Tarnkappen-Mehrzweckkampfflugzeugen wie der F-35 von Lockheed Martin bis hin zu Transportflugzeugen wie dem A400M und Helikoptern wie dem CH-53 und NH-90.

Die ILA Berlin 2024 verspricht somit eine unvergleichliche Plattform für Innovation, Austausch und Karrieremöglichkeiten in der Luft- und Raumfahrtindustrie. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die offizielle Website unter www.ila-berlin.de.

 

PSM.Media- Nachrichtenagentur mit Messe Berlin GmbH, Foto: ILA_Berlin © Presse.Online

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.