nternationaler Literaturpreis,Berlin,Haus der Kulturen der Welt

Internationaler Literaturpreis 2021

Veröffentlicht von

HKW: Interationaler Literaturpreis 2021 – 146 Einreichungen – Jury steht fest

Berlin- Die Zahl der Einreichungen steigt auch in diesem Jahr: 80 Verlage haben insgesamt 146 Titel für den Internationalen Literaturpreis vorgeschlagen. Es handelt sich um Erstübersetzungen aus 34 Sprachen und 55 Herkunftsländern.

Bis zum 31.1.2021 hatten die Verlage Zeit, bis zu drei Titel einzureichen, die zwischen 1. Mai 2020 und 20. Mai 2021 erstmalig auf Deutsch und in den letzten 10 Jahren im Original erschienen sind.

Die Jury 2021 steht fest

Michael Götting, Dominique Haensell und Annika Reich stoßen in diesem Jahr neu zur Jury, der auch weiterhin Robin Detje, Heike Geißler, Verena Lueken und Elisabeth Ruge angehören.
Die Jury ermittelt in einem mehrstufigen Verfahren aus den eingereichten und von ihr nachnominierten Titeln zunächst die Shortlist aus sechs Titeln und in einem weiteren Schritt das Preisträger*innen-Duo.

Die Shortlist wird am 20. Mai 2021 bekanntgegeben. Die öffentliche Preisverleihung findet am 30. Juni 2021 auf der Dachterrasse des Haus der Kulturen der Welt in Berlin statt. Eine pandemiebedingte digitale Alternative ist ebenfalls geplant.

Die Jury:

Robin Detje
Autor und Übersetzer

Heike Geißler
Autorin

Michael Götting
Autor und Leiter der Bibliothek von Each One Teach One (EOTO)

Dominique Haensell
Chefredakteurin Missy Magazine

Verena Lueken
Autorin und Redakteurin FAZ

Annika Reich
Autorin und Mitgründerin von WIR MACHEN DAS

Elisabeth Ruge
Lektorin und Literaturagentin

Termine:

20.5.: Bekanntgabe der Shortlist
30.6.: Preisverleihung auf der Dachterrasse des HKW

Zum dreizehnten Mal verleihen das Haus der Kulturen der Welt und die Stiftung Elementarteilchen den Internationalen Literaturpreis. Dotiert mit 35.000 Euro – 20.000 Euro für Autorin, 15.000 Euro für Übersetzerin – zeichnet er ein herausragendes Werk der internationalen Gegenwartsliteratur in deutscher Erstübersetzung aus. Der doppelte Fokus auf Originalwerk und Übersetzung macht ihn in der deutschen Preislandschaft einzigartig.

Weitere Informationen auf hkw.de/literaturpreis

Das Haus der Kulturen der Welt wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie durch das Auswärtige Amt.

 

Haus der Kulturen der Wel, 11.02.2021, Foto:  Die Jury für Internationaler Literaturpreis 2021/Michael Götting, Dominique Haensell, Annika Reich, Verena Luecken, Elisabeth Ruge, Heike Geißler, Robin Detje © HKW

Auf Deinen Kommentar freuen wir uns!