DAS BESTE ZUM SCHLUSS – Die eat! berlin Abschlussgala

Veröffentlicht von

Flying Food und 5-Gang-Menü mit Weinbegleitung

Berlin- Am 1. März 2020 ist die eat! berlin zum Abschluss freigegeben. Alle Events liegen hinter uns, eine Handvoll grandioser Köche bereitet uns ein Menü der Extraklasse und wir wollen nur noch eins: Feiern, Schlemmen und Anstoßen.

 

Als Veranstaltungsraum steht uns in diesem Jahr die AXICA zur Verfügung. Tatsächlich gibt es keine zweite Location wie diese. Die beeindruckenden Räume entstammen der Feder des Stararchitekten Frank O. Gehry. Unsere Galaveranstaltung findet im Forum statt, dem größten aller Veranstaltungsräume der AXICA. Die Fläche ist überdacht mit einem schönen und aufwendig gestalteten, geschwungenem Glasdach, man wähnt sich fast in einem Walfischbauch. Wir freuen uns wirklich sehr, dass wir in diesem Jahr hier zu Gast sein dürfen, vor allem auch, weil AXICA nicht nur Location ist, sondern auch ein großartiger high-end Caterer.

 

Erst einmal geht es aber los mit authentischen, toskanischen Delikatessen von der Fattoria La Vialla, die uns einen Aperitivo ausgeben. Das Gelände von La Vialla erstreckt sich von der Ebene bis ins toskanische Hügelland und schließt Weinberge, Olivenhaine, Gärten, Felder, Weiden und Wälder ein. Die Erzeugnisse stammen alle aus eigenem Anbau und Herstellung, mit biologisch und biodynamisch zertifizierten Methoden.

 

HOLYCRAB! schöpft dann aus dem Vollen und kredenzt eine Bouillabaisse mit Krebsen aus dem Berliner Tiergarten. Es folgt eine der spannendsten Kreationen, die man aktuell genießen kann, nämlich die „faux gras“, eine vegetarische Version der umstrittenen Foie Gras, der Gänsestopfleber. Dieses Gericht stammt vom Dresdner Sternekoch Benjamin Biedlingmaier vom Restaurant Caroussel im Bülow Palais. Er ist mit 17 Punkten beim Gault&Millau geführt. Es folgt ein Fischgang vom ebenfalls mit einem Stern dekorierten Koch David Schubert vom Restaurant KochZimmer (2 Hauben, 16 Punkte) in Potsdam. Patron Jörg Frankenhäuser, ebenfalls Spitzenkoch, wird ihm zur Seite stehen. Den Hauptgang bereiten die AXICA-Küchenchefs André Steuer und Wolfgang Keller zu. Und last, but not least: Das Dessert stammt von Beatrice Tobias, laut unserem Festivalleiter aktuell eine der besten Nachwuchs-Pâtissières Deutschlands. Sie arbeitet bei dem mit einem Stern und 16 Punkten im Gault&Millau ausgezeichneten Koch Philipp Liebisch im Restaurant Juwel im „Hotel bei Schumann“ in Kirschau in der Nähe von Bautzen.

 

Die Weine kommen von den ausgezeichneten VDP.Weingütern Rudolf Fürst Reichsgraf von Kesselstatt, Schätzel, Schloss Proschwitz – Prinz zur Lippe, Stigler und Robert Weil. Wir freuen uns sehr, dass die Winzer auch anwesend sein werden.

 

Im Rahmen der Gala werden folgende Preise vergeben:

  • Lebenswerk
  • Förderer der Genusskultur
  • eat! berlin Publikumspreis

 

Es führen durch den Abend – und das ist schon Tradition – unsere absoluten Lieblingsmoderatoren Sven Oswald und Daniel Finger.

 

  • So. 1.3.
  • Flying Food und 5-Gang-Menü mit Weinbegleitung
  • AXICA Kongress- und Tagungszentrum
  • Pariser Platz 3 | 10117 Berlin
  • Einlass: 17.30 | Beginn: 18.00 Uhr
  • 169,-

Programm

17.30 Uhr Einlass

Empfang im AXICA-Foyer
Aperitivo von Fattoria La Vialla

18.00 Uhr Forum wird geöffnet

Berliner Bouillabaisse von HOLYCRAB!

18.30 Uhr Start Preisverleihung

Lebenswerk
Förderer der Genusskultur
Beliebtester Event 2020

19.30 Uhr Menüstart Vier-Gänge-Menü
  • Benjamin Biedlingmaier (*Restaurant Caroussel, Dresden)
  • David Schubert (*Restaurant KochZimmer, Potsdam)
  • Wolfgang Keller (AXICA Catering)
  • Beatrice Tobias und Philipp Liebisch (*Restaurant Juwel, Hotel bei Schumann, Kirschau)
22.30 Uhr Ausklang mit weiteren Köstlichkeiten

 

Veranstaltungsort

AXICA Kongress- und Tagungszentrum

Pariser Platz 3

10117 Berlin

 

eat! berlin GmbH, 13.02.2020, Foto: Promo eat! berlin © eat! berlin GmbH