Altar Boyz,Berlin,EventNews,VisitBerlin,BerlinEvent

Altar Boyz- Am achten Tag schuf Gott die Boygroup

Veröffentlicht von

Musical von Gary Adler, Michael Patrick Walker und Kevin Del Aguila | Deutsch von Laura Friedrich Tejero

Ein spannendes Stück Off-Broadway erfolgreich in Deutschland angekommen.

Berlin- Die Musical-Comedy über eine fiktive katholische Boy-Band am Dernierenabend ihrer nationalen ‚Sensation-Christ‘-Tour begeistert seit Jahrzehnten Publikum und Kritiker am Off-Broadway und ist nun in deutscher Sprache in Berlin zu erleben. ALTAR BOYZ ist ein Konzert im Stück und umgekehrt. Eine Hommage an das Konzept der Boy-Groups, zugleich eine liebevolle Persiflage an einen Teil schönster Jugendkultur. Liebe, Solidarität, Freundschaft und die Angst vor Außenseitertum beschäftigt die fünf Freunde Matthew (Tobias Bieri), Mark (Martin Mulders), Luke (Michael Heller), Juan (Daniele Alan-Carter) und Abraham (Tom Schimon).

 

In der deutschen Fassung wird die Musik live produziert: Lidia Kalendareva (Keyboard & musikalische Leitung), Alin Christian Oprea (Keyboard), Benny Abalos Drums) und Matthäus Jähnel | Daniel Lindenblatt (Guitar)

 

Regie: Michael Heller // Choreografie: Michael Heller und Christopher Bolam Musikalische Leitung: Lidia Kalendareva Himmlische Stimme: Hans-Jürgen Schatz

 

Eine Produktion der OFFstage Germany: Das Off-Musical – am Broadway oder am West End ein wichtiges Stück Kulturgeschichte, fristet in Deutschland ein weitgehend unbeachtetes Schicksal. OFFstage engagiert sich für eine Off-Musical-Szene in Deutschland.

 

Book By Kevin Del Aguila | Music and Lyrics By Gary Adler & Michael Patrick Walker | Conceived By Marc Kessler & Kevin Davenport | Deutsch von Laura Friedrich Tejero | Die Aufführungsrechte liegen beim Verlag R&H Theatricals Europe GmbH.

 

„Ob man es nun als augenzwinkernde Kritik oder humorvolle Hommage sieht – ALTAR BOYZ ist Musical-Parodie und Parodie vom Feinsten.“ Ines Marquardt – musical1.de – 16. Januar 2019

 

 

Altar Boyz _Biographien

Tobias Bieri – Matthew

Tobias Bieri stammt aus Bern in der Schweiz. 2010 machte er seinen Abschluss an der Universität der Künste in Berlin mit Auszeichnung. Zu seinen bisherigen Rollen zählen u. a. Galileo in »We Will Rock You« (Basel, Essen), Schlomo Metzenbaum in »Fame« (Basel) und Moritz Stiefel in »Frühlings Erwachen« (Baden-Baden). 2012 kreierte Bieri die Rolle des Kronprinzen Friedrich in der Uraufführung des Musicals »Friedrich – Mythos und Tragödie«. Im Wiener Raimund-Theater stand er 2015 als Simon Zealotes in »Jesus Christ Superstar« auf der Bühne und im selben Jahr sang er auf der Thuner Seebühne Benvolio und Romeo in »Romeo & Julia – Das Musical«. 2017 war er als Alfred in Ulrich Wiggers Neuinszenierung von »Tanz der Vampire« in St. Gallen zu sehen sowie als D’Artagnan in »3 Musketiere« auf der Freilichtbühne Altusried. Zuletzt sang er den Jesus in „Jesus Christ Superstar“ auf dem Domplatz in Magdeburg in einer Inszenierung von Sebastian Ritschel.

 

Martin Mulders – Mark

Der gebürtige Niederländer schloss 2011 sein Gesangs-, Schauspiel- und Tanzstudium am Konservatorium in Haarlem ab. Während seiner Ausbildung stand er als Marius in »Les Misérables«, Christian in »Moulin Rouge« und Harry Witherspoon in »Lucky Stiff« auf der Bühne. Auch war er als Jannes Sturm in der Uraufführung von »1953 de Musical« zu sehn. 2012 spielte er Freddy Eynsford-Hill in »My Fair Lady « am Stadttheater Bozen Seit 2012 steht er in »Vom Geist der Weihnacht« u.a. als Timmy, Junger Marley oder Mr. Kent auf der Bühne. Im Musical »3 Musketiere« glänzte er 2013/2014 als Conférencier/James und entwarf dafür das gesamte Kostümbild. 2016 war er in der Deutschlandpremiere »Wickie das Musical« als Urobe zu erleben. Im Sommer 2018 begeisterte er das Publikum als Annas in »Jesus Christ Superstar« beim Magdeburger Domplatz Open Air. Nebenbei schreibt, spielt und produziert Martin seit 2010 die die teils preisgekrönten Musiktheater-Stücke für LUDIQUE!. Mit »Zarah, Die Sünde Der Liebe« und »From Berlin With Love« ist er regelmäßig in den Niederlanden und im deutschsprachigen Raum unterwegs.

 

Christopher Bolam – Luke & Choreographie

Christopher wurde in Stockton-on-Tees im Nordosten von England geboren. Schon als Kind stand er bei der UK-Tour des Musicals »Oliver!« als The Artful Dodger auf der Bühne. Später studierte er an der renommierten The Hammond School Chester in England und schloss mit dem Diplom für Musical Theater ab. Als Swing in »Chitty Chitty Bang Bang« tourte er durch Großbritannien und auch in »The Wizard of Oz« verzauberte er als Ensemblemitglied und Tin Man die Zuschauer. »We Will Rock You« und »Hairspray« in Köln waren seine ersten deutschen Engagements. Das Stuttgarter Publikum durfte Christopher in »Ich war noch niemals in New York« kennenlernen. Er blieb der BadenWürttembergischen Landeshauptstadt als Eddie in »Mamma Mia!« erhalten, bis es ihn für die Wiener Produktion von »Mary Poppins« nach Österreich zog. Dort begeisterte er das Publikum als Cover Bert. Christopher zog für »Hinterm Horizont« im Stage Theater am Potsdamer Platz Berlin wieder nach Deutschland zurück. Außerdem war er Als Bert (alternierend) in »Mary Poppins« in Stuttgart und Hamburg zu sehen.

 

Daniele Alan-Carter – Juan

Daniele kommt aus Italien und studierte an der National Academy of Dramatic Arts Silvio D’Amico in Rom. Bereits mit 14 Jahren startete er seine Karriere und feierte sein Debut als Romeo auf Italien-Tournee mit der Pop-Oper ROMEO UND JULIA.

 

Ein Auszug aus den weiteren Stationen seiner Karriere sind Engagements wie: John Darling in PETER PAN-DAS MUSICAL, Alfred in der französischen Version von TANZ DER VAMPIRE unter der Regie des Oscar-Preisträgers Roman Polanski in Paris oder die Rolle des “Waiters” in FOR REASONS THAT REMAIN UNCLEAR am King’s Head Theatre in London unter der Regie von Jessica Lazar. Auch beim Film feierte Daniele Erfolge, wie beispielsweise in seiner Rolle als Nick in CHA CHA CHA (Regie:Marco Risi, RAI Cinema). Als Solist war er zudem in zahlreichen bekannten Revue-Shows zu bestaunen. Hierzu zählen Shows wie IMAGINE am berühmten französischen Kabarett Royal Palace, fünf verschiedene Revue-Shows an Bord des Kreuzfahrtschiffs MS Prinsendam (Holland America Line) oder die LEGACY AWARDS im Disneyland Paris. 2013 konnte er bei der INTERNATIONAL SINGING MASK COMPETITION der State Theatre Academy in St.Petersburg den zweiten Platz für sich entscheiden. Nach seiner Zeit in Italien und Frankreich zog es Daniele nach London, wo er aktuell lebt und durch die renommierte Agentur Russell Smith Associates vertreten wird. Daniele freut sich sehr auf sein deutsches Musical Debüt in ALTAR BOYZ.

 

Tom Schimon – Abraham

Nach Abschluss des Lehrgangs für Musical an der Universität für Musik Und Darstellende Kunst in Wien, studierte Tom Schimon Musical an der Bayerischen Theaterakademie August Everding in München. Schon während des Studiums spielte er am Staatstheater am Gärtnerplatz in München Mercedes in »La Cage Aux Folles« und Jamie in »My Fair Lady«. Er spielte an Theatern wie dem Staatstheater Kassel, Staatstheater am Gärtnerplatz, Theater Bielefeld, Deutschen Theater München, der Oper Leipzig, Volksoper Wien, den Freilichtspielen Tecklenburg, Festspielen Bad Hersfeld, Rollen wie Toby in »Sweeney Todd«, Hans in »Into The Woods«, Action in »West Side Story«, Henrik in »A Little Night Music«, Nick in »FAME«, Gremio und Ralph in »Kiss Me Kate« und Angel in »Rent« sowie Silvius in der Musicaluraufführung von »Wie Es Euch Gefällt«. Zuletzt konnte man Tom Schimon in Dessau bei den Kurt Weill Festspielen in mehreren Rollen des Musicals »Johnny Johnson« sehen. In der aktuellen Spielzeit ist Tom Schimon in Kassel als Riff in »West Side Story« und als Pumuckl in »Pumuckl« am Stadttheater Gießen engagiert und wird im Sommer 2019 in Fulda bei der Open Air Produktion von »Bonifatius« den Pippin übernehmen. Im April 2016 wurde Tom Schimon mit dem Carolyn Weber Award der Lotte Lenya Competition in New York City für herausragende Kreativität in der Gestaltung eines vielfältigen Programms und außergewöhnliche Sensibilität für Text-MusikBeziehungen ausgezeichnet.

 

Michael Heller – Regie & Choreographie, Alternate Abraham

In Paderborn geboren, erwarb Michael schon früh Erfahrungen auf der Bühne und sammelte mehrere nationale und internationale Titel als Tänzer und Choreograph in Tanz- und Rope Skipping-Formationen (Artistisches Seilspringen). Er studierte von 2006-2010 an der Folkwang Hochschule Essen im Studiengang Musical die Fächer Schauspiel, Gesang und Tanz. Es folgten Engagements wie »West Side Story«, »Into the Woods« und »Hairspray«. Michael war auf der Deutschland Tour von »Grease« dabei und stand neben anderen Shows wie »Aida« und Cole Porter’s »Wake Up And Dream« auch als Alfred in »Tanz der Vampire« in Stuttgart und Berlin auf der Bühne. Mit Rollen in »Fame« und »Saturday Night Fever« ist Michael auch im deutschsprachigen Ausland zu sehen gewesen. Michael verkörperte in mehreren deutschen Theatern den Jimmy in »Flashdance« und ist neben seinen Soloprogrammen »Formidable« sowie »Das kann Musical« auch auf allen sozialen Netzwerken wie Instagram und YOUTUBE als MusicalMichi sehr aktiv und produziert dort Musikvideos. Auch im Regie- und Choreografiefach ist Michael Zuhause. Er führte sowohl Regie und Choreografie bei dem Familienmusical »Wemmicks« in Potsdam als auch bei »Thrill Me«, der ersten OFFstage Germany e.V. Produktion in Berlin und Hamburg. Neben seiner Tätigkeit als Regisseur und Choreograf von Altar Boyz ist er auch alternierend in der Rolle des Abraham zu sehen.

 

Lidia Kalendareva – Musikalische Leitung

Lidia Kalendareva ist eine in Sankt-Petersburg geborene Film-/Theater- und Ballettkomponistin und DiplomKonzertpianistin. Noch während des Klavier- & Kompositionsstudiums gewann sie 2009 einen der bedeutendsten deutschen Nachwuchspreise in München als beste Filmkomponistin, woraufhin sie ihre Musik vor und hinter der Kamera unter anderem im ZDF und in ARTE TVSendungen sowie auf vielen Konzertbühnen & Filmfestivals in Europa, China & USA präsentieren konnte. 2013 folgte der Gewinn des internationalen Rachmaninov Kompositionswettbewerbes und 2014 eine Auszeichnung zusammen mit dem Komponisten Alin Cristian Oprea für »The Best International Film Music 2014« beim 10. Züricher Filmfestival, bei dem sie sich das Komponistenpaar gegen 221 Filmkomponisten aus 40 Ländern durchsetzte. Seit 2016 folgte ein Engagement als Pianistin im Theater des Westens Berlin für Disneys Musical »Der Glöckner Von Notre Dame« und »Ich War Noch Niemals In New York«. Lidia Kalendareva entwickelt gerade sowohl ihr eigenes Musical über Rainer Maria Rilke, als auch die multimediale Ballettshow »Piano Paintings«, welche 2018 ihre Premiere feiern wird. Der ‚AMA Verlag Berlin & Calliope Records Paris‘ verlegte bereits Klavier- & Orchesterkompositionen der Komponistin.

 

Altar Boyz
Am achten Tag schuf Gott die Boygroup

Musical von Gary Adler, Michael Patrick Walker und Kevin Del Aguila | Deutsch von Laura Friedrich Tejero

Musical-Comedy-Show

20:00 Uhr, Einlass ab 18:30 Uhr
Sonntags 19:00 Uhr, Einlass ab 17:30 Uhr

Karten inkl. aller Gebühren: VVK € 27,00 – 40,00 // Abendkasse € 23,70 – 35,00
Ermäßigte Karten ab € 12,50

Große Querallee, 10557 Berlin

Weitere Information unter

www.offstage-germany.de

Karten-Telefon 030 – 390 665 50

tickets@tipi-am-kanzleramt.de

Karten inkl. aller Gebühren: VVK 27,00 – 40,00 // AK 23,70 – 35,00

Ermäßigte Karten ab € 12,50

 

AR JEDER VERNUNFT Veranstaltungs-Organisations-GmbH, 17.11.2019, Foto: Altar Boyz (v.l.: Tom Schimon, Daniel Tejeda, Tobias Bieri, Christopher Bolam, Martin Mulders)© Barbara Braun / BAR JEDER VERNUNFT

Auf Deinen Kommentar freuen wir uns!