Wiener Ball,Berlin,EventNews,BerlinEvent,EventNewsBerlin,VisitBerlin

Wiener Ball Berlin 22. Februar 2020

Veröffentlicht von

Wieder geht der Wiener Ball Berlin und die schon zum 53ten Mal an den Start

Berlin- Am 22. Februar 2020 geht der „Wiener Ball“ Ball der Österreichisch Deutschen Gesellschaft e.V. Berlin-Brandenburg (ÖDG) wieder im MARITIM Hotel Berlin in der Stauffenbergstraße in Berlin (Tiergarten) an den Start und bildet die glanzvolle Bereicherung der Ballsaison 2020 in Berlin. Zum dreiundfünzigsten (53.) Mal findet dieser Ball der Sonderklasse in Berlin statt und wird auch diesmal wieder ein gesellschaftliches Highlight im Ballkalender von Berlin sein.

Als Stargast des Abends erwarten wir Elisabeth Schwarz sie wurde in Salzburg geboren und absolvierte ihr Gesangsstudium mit Auszeichnung an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz.

Sie gastierte bei den Salzburger Festspielen, an der Opera Bastille, an der Oper Graz, am Landestheater Innsbruck, am Landestheater Salzburg, an der Bühne Baden, bei den Schlossfestspielen in Schwerin und beim Leharfestival Bad Ischl.

Die Sopranistin ist seit der Saison 2009/10 Ensemblemitglied der Volksoper Wien, wo sie in der aktuellen Spielzeit unter anderen in den Rollen Olympia (Hoffmanns Erzählungen), Adele (Die Fledermaus), Ciboletta (Nacht in Venedig), Marie (Zar und Zimmermann), Hortense (Opernball), Papagena (Die Zauberflöte) und Johanna (Sweeny Todd) zu hören und sehen ist.

Weiters sang sie u.a. folgende Partien: Blonde (Entführung aus dem Serail), Gretchen (Wildschütz), Clorinda (La Cenerentola), Walter (La Wally), Frasquita (Carmen), Barbarina (Hochzeit des Figaro), Esmeralda (Verkaufte Braut), Christel (Vogelhändler), Mi (Land des Lächelns), Arsena (Zigeunerbaron), Gabriele (Pariser Leben), Stasi (Csárdásfürstin), Bronislawa (Bettelstudent), Juliette (Graf von Luxemburg), Hannchen (Vetter aus Dingsda), Lisa (Gräfin Mariza), Mable Gibson (Zirkusprinzessin), Hannerl (Dreimäderlhaus), Hanni (Frühlingsluft), Pepi (Wiener Blut), Hodel (Anatevka), Cosette (Les Misérables), 1. Elfe (Rusalka) und Antonia (Antonia u. d. Reißteufel). Zahlreiche Konzerte an der Seite namhafter Dirigenten und Orchestern zeugen vom internationalen Format der Sängerin.

Die Begrüßung erfolgt durch den Vereinspräsidenten der ÖDG Werner Götz. Grußworte der Stadt Wien werden von Dr. Michael Ludwig amtsführender Stadtrat für Wohnen, Wohnbau und Stadterneuerung überbracht.

Eröffnung des Balls durch den Botschafter der Republik Österreich Dr. Nikolaus Marschik

Danach werden Tänzerinnen und Tänzer der Tanzschule Broadway, mit sanften Walzerklängen, gespielt vom Tanzorchesters Christoph Sanft, Sie auf Ihre ersten schwungvollen Tanzschritte einstimmen.

In diesem Jahr werden Sie mit einem excellenten Mehrgang-Menü verwöhnt, damit Sie sich nach einer Stärkung, wieder dem Walzervergnügen hingeben können. Um Mitternacht erwartet Sie ein Mitternachts-Schmankerl-Buffet. Mit dieser Stärkung können Sie dann die restlichen Stunden (5:00 Uhr???? ) ohne Schwierigkeiten überstehen. Zwischendurch ein Besuch an der Sekt – und Champagner – Bar oder ein kleiner Besuch bei unserem Starfotografen – Starface Gmbh – Ingo Schwarz – welcher einige Erinnerungsfotos von Ihnen erstellen wird, für diesen Service wird ein Kostenbetrag erhoben.

Die charmante Einladung „Darf ich bitten“ hörte man beim traditionellen „Wiener Ball 2020 – Ball der Österreicher in Berlin“, sehr oft.

Hierbei muß man aber auch beim „Wiener Ball 2020 – Ball der Österreicher in Berlin“ einige Regeln beachten, sonst könnte man in’s Fettnäpfchen treten.

Auffordern darf man jede Dame, auch wenn sie in Begleitung ist. Sollte dies der Fall sein, so fragt man zum Begleiter hin gewandt „Gestatten Sie?“ Dies heißt nicht, das dieser seine Zustimmung geben muß, sondern dass man die Zweier-Situation in der sich die Dame befindet, respektiert. Die Dame sollte aber schon zustimmen.

Der Mann führt die Dame zum Tanzparkett, wobei er dabei voraus geht. Höflich tanzt er eine Runde und fragt danach, ob sie mit ihm weitertanzen möchte. Sollte dies nicht der Fall sein, bringt man sie galant wieder zu ihrem Tisch und Begleiter zurück, der hoffentlich in der Zeit auf sie gewartet hat. Auf keinen Fall sollte man sie gleich danach zur Bar einladen.

Auf einem Wiener Ball will man tanzen. Deshalb steht auch das Tanzorchester das Salonorchester Christop Sanft im Vordergrund. Showeinlagen sind nur ein kleines Beiwerk bei einem Traditonsball der nach Wiener Muster abläuft.

Die Debütanten werden bei dem Ball der Österreicher in Berlin durch die Tänzer und Tänzerinnen der Tanzschule und Meisterpaare der Tanzschule Broadway ersetzt.

Jeder Ball folgt einer Choreographie, der Walzer als Tanz steht dabei an erster Stelle.

Für die passende Tanzmusik sorgt seit 20 Jahren ununterbrochen das Salon Orchester Berlin / Tanzorchester Christoph Sanft.

Diese werden in Großer Besetzung mit insgesamt 17 Musiker/innen auftreten, darunter die bewährten Gesangssolisten Susann Hülsmann und Martin Stange. Ausklang ab 2:00 Uhr im Wiener Kaffeehaus und in der Heurigenstube mit Zithermusik.

 

Kartenvorverkauf : 030/821 48 48 Email: karin@roeck1.de

Zahlung an: Österreichisch-Deutsche-Gesellschaft

Zweck: Wiener-Ball 2020

Berliner Bank AG, IBAN: DE65100708480242112100

Wenn die Zahlung auf unser Konto eingegangen ist, werden Ihnen die Ballkarten bis Anfang Dezember – rechtzeitig zum Weihnachtsfest – oder Zeitnah zugesandt.

 

Quelle: Österreichisch-Deutsche-Gesellschaft e.V., 20.10.2019, Foto: Plakat Wiener Ball Berlin 22. Februar 2020, © Österreichisch-Deutsche-Gesellschaft e.V. Berlin-Brandenburg

Auf Deinen Kommentar freuen wir uns!