HOODOO,Show,Berlin,#EventNews,#VisitBerlin,Freizeit,Unterhaltung,Spiegelpalast

HOODOO- Weltpremiere in Berlin

Veröffentlicht von

HOODOO

10. April bis 19. Mai 2019 im Spiegelpalast am Bahnhof Zoo

Berlin- Die derzeit angesagteste Form von Entertainment-Events kommt mit einer Weltpremiere in die Hauptstadt!

HOODOO ist ein immersives Erlebnis, das Dich auf die heißeste Privat-Party irgendwo in den Wäldern in der Nähe von New Orleans, Louisiana versetzt. Eine Party, auf der viel Ungeahntes geschehen wird.

HOODOO lädt ein in eine Welt voll versteckter Geschichten, die persönlich entdeckt werden wollen. Wer den Wunsch verspürt, seine gewohnten Grenzen zu übertreten und sich der Herausforderung stellen will, unternehmungslustig und weltoffen auf eine ganz individuelle Entdeckungsreise zu gehen, ist bei HOODOO goldrichtig.

Tritt ein in die magische Südstaaten-Welt von HOODOO. Schau Dich bewusst überall um und lass Dich ein auf mystisches, kreolisches Abenteuer! Der Live-Band kribbelt es bereits in den Fingern. HOODOO – mit dem Herzschlag von Zydeco, Funk und Rock ‘n‘ Roll.

Vom 10. April bis 19. Mai 2019 (Mi – So) im Spiegelpalast am Bahnhof Zoo (Hertzallee 41, 10787 Berlin). Pre-Views vom 04.-06. April. Karten ab EUR 65,00 (Pre-Views 25,00 EUR) zzgl. aller anfallender Gebühren gibt es unter der Tickethotline 030 – 4799 7474, über www.hoodoo.berlin, www.eventim.de oder 01806-570070 (20ct/Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 60ct/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz) und an allen Vorverkaufsstellen. Einlass ab 18:30 Uhr. Die Welt von HOODOO kann ab diesem Zeitpunkt jederzeit betreten werden – das Abenteuer beginnt mit Überschreiten der Schwelle.

Immersives Theater ist ein Begriff, der aktuell immer häufiger auftaucht, wenn es um die Kombination von visuellen Erlebniswelten, Musik, Theater, Installationskunst, Live-Performance und Party geht.

HOODOO verwandelt den Spiegelpalast am Berliner Bahnhof Zoo in einen in sich geschlossenen, ganz eigenen Kosmos: Hier sind eine Vielzahl unterschiedlicher Schauplätze und Szenerien zu erkunden, die gleichsam Raum für Rebellion, Kreativität und Freiheit bieten. Such Dir Deinen ganz eigenen Weg und folge den Einwohnern dieser Welt in diese versteckten Räume und zu persönlichen Begegnungen. HOODOO ist keine Religion, sondern eine magische Volkslehre aus den amerikanischen Südstaaten. Wer sich darauf einlässt, kommt womöglich mit spirituellen Ritualen in Berührung, die dabei helfen, vor Unheil zu schützen oder Liebe und Glück zu bringen. Durch die Magie von HOODOO erfahren die Besucher, wie Unterdrückung Kreativität und Chaos hervorbringen kann. Fesselnde, miteinander verwobene, Geschichten warten nur darauf, jeden Abend neu entdeckt zu werden.

Neun Musiker aus Louisiana geben bei HOODOO den Beat vor, während neun Schauspieler Geschichten lebendig werden lassen und in Interaktion mit den Party-Gästen treten – all dies und noch viel mehr ist HOODOO. Lass los! Hier ist alles möglich.

 

HOODOO,Show,Berlin,#EventNews,#VisitBerlin,Freizeit,Unterhaltung,Spiegelpalast
Foto: Promo Bild: HOODOO – Weltpremiere in Berlin, Quelle: Spyros Rennt

 

Das Produzententeam

Die Idee zu HOODOO stammt vom Produzententeam LucaiSample Media und somit aus erster kreolischer Hand: Nick Sample ist der Sohn des legendären Jazzpianisten Joe Sample, an dessen Seite Nick über 10 Jahre Bass spielte; darüber hinaus performte er gemeinsam mit bekannten Künstlern wie Ray Parker Jr., Nils Landgren und Randy Crawford. Als ein Veteran in der Musikindustrie bringt Nick seine Weltsicht und Gefühle musikalisch zum Ausdruck. Die Tatsache, dass Nick mit einem kreolischen Vater aufwuchs, der stolz auf seine Herkunft war, macht Nick zu einem Experten in allem, was mit Zydeco und der kreolischen Kultur zu tun hat. Nun ist es für ihn an der Zeit, seine Erfahrungen und sein Wissen darum zu teilen: Mit HOODOO, der Legende von Creole Joe.

Dabei unterstützt ihn Victoria Lucai. Sie hat die letzten 20 Jahre an der Seite von Hollywood-Ikonen wir Quentin Tarantino und Martin Scorsese gearbeitet. Von diesen legendären Erzählern hat sie aus allererster Hand ihre Fähigkeit erlernt, kraftvolle Geschichten in qualitativ hochwertige Projekte umzuwandeln. Diese Eigenschaft und ihre Expertise als Produzentin machen Victoria zu einem perfekten Teamleader, um die Welt von HOODOO zum Leben zu erwecken.

CREATIVE DIRECTOR

Michael Count besitzt als Pionier der immersiven Unterhaltung 20 Jahre Erfahrung, wenn es um die Entwicklung von Großinstallationen, Theaterproduktionen und innovativen Medien- und Unterhaltungserlebnissen auf der ganzen Welt geht, oft in gänzlich unkonventionellen Räumen.

Die Time Out New York bezeichnet ihn als „einen der fruchtbarsten Kreativköpfe, die heute im New Yorker Theater arbeiten“. Und von der New York Times wird er gefeiert als „verrücktes Genie“; hier erschien auch eine ausführliche Reportage über ihn und seine letzte Arbeit. Seine kreative Denkweise und sein umfassendes Wissen über UX haben renommierte Unternehmen wie u.a. MetLife, Amgen, The Walking Dead und The Baltimore Orioles bereits in Anspruch genommen.

www.hoodoo.berlin

 

HOODOO

10.04. – 19.05.2019

Weltpremiere am 10.04.2019

Spiegelpalast am Bahnhof Zoo

Hertzallee 41, 10787 Berlin

Einlass ab 18:30 Uhr

Die Welt von HOODOO kann ab diesem Zeitpunkt jederzeit betreten werden – das Abenteuer beginnt mit Überschreiten der Schwelle.

 

Quelle: redcarpet pr, 20.02.2019, Foto: Foto: Promo Bild: HOODOO – Weltpremiere in Berlin, Quelle: Spyros Rennt